Sitzung
BA/0027/2018
Gremium
Ausschuss für Anregungen und Beschwerden
Raum
Rathaus Spanischer Bau, Theodor-Heuss-Saal, Raum-Nr. A 119
Zeit
17:00-17:40

Öffentlicher Teil:

Ö 1
Mitteilungen
 
Ö 1.1
Bürgereingabe § 24 Gemeindeordnung (GO) Gehwegsatzung für das Kölner Stadtgebiet
hier: Sitzung des Auschusses für Anregungen und Beschwerden vom 07.11.2017, TOP 3.5

Beschluss: Kenntnis genommen

3640/2017
Ö 1.2
Handlungskonzept zur Kölner Behindertenpolitik, 2. Folgebericht
Controlling der Umsetzung der Einzelmaßnahmen

Beschluss: Kenntnis genommen

0224/2018
Ö 1.3
Fahrbahnmarkierung in der Domumgebung
hier: Beschluss der Bezirksvertretung Innenstadt in der Sitzung am 25.01.2018, TOP 6.2

Beschluss: Kenntnis genommen

0545/2018
Ö 1.4
Bürgereingabe gem. § 24 GO, betr.: Entlastung des Stadtbezirks Köln-Mülheim vom Lkw-Verkehr (Az.: 02-1600-72/17)

Beschluss: Kenntnis genommen

0593/2018
Ö 1.5
Sachstand zu der Eingabe zur Änderung der Kölner Stadtordnung im Hinblick auf den Modellsport

Beschluss: Kenntnis genommen

 
Ö 2
Anfragen
 
Ö 2.1
Mündliche Anfragen
 
Ö 2.1.1
Barrierefreie Querung der Südbrücke, Anfrage SPD
 
Ö 2.1.2
Egonstraße, Anfrage SPD
 
Ö 2.1.3
Sachstandsbericht 2017, Anfrage Grüne
 
Ö 2.1.4
Persönliche Erklärung Herr Thelen an BV 5, Anfrage Grüne
 
Ö 2.1.5
Wasserspender im Park und im Rheinauhafen, Anfrage Grüne
 
Ö 2.2
Schriftliche Anfragen
 
Ö 3
Anregungen und Beschwerden nach § 24 der Gemeindeordnung des Landes Nordrhein-Westfalen
 
Ö 3.1
Bürgereingabe gem. § 24 GO, betr.: Fahrbahnmarkierung in der Domumgebung (Az.: 02-1600-170/16)
3840/2016
Ö 3.2
Bürgereingabe gem. § 24 GO, betr.: Rhein-Gierseilfähre Poll Deutz (Az.: 02-1600-87/17)
zurückgezogen vom Petent

Beschluss: endgültig zurückgezogen

3275/2017
Ö 3.3
Bürgereingabe gem. § 24 GO, betr.: Umbaumaßnahmen der Straße "Am Kümpchenshof" zwischen Hansaring und Maybachstraße (Az.: 02-1600-50/16)

Beschluss: zurückgestellt

3102/2016

Nicht öffentlicher Teil:

N 4
Mitteilungen
 
N 5
Anfragen
 
N 5.1
Mündliche Anfragen
 
N 5.2
Schriftliche Anfragen
 
N 6
Anregungen und Beschwerden nach § 24 der Gemeindeordnung des Landes Nordrhein-Westfalen