Tagesordnungspunkt

TOP 10.40: Feststellung des Jahresabschlusses zum 31.08.2009 für die Bühnen der Stadt Köln

BezeichnungInhalt
Sitzung:14.07.2011   Rat/0027/2011 
Beschluss:geändert beschlossen
Vorlage:  5299/2010 

Beschluss gemäß Empfehlung des Finanzausschusses aus seiner Sitzung am 11.07.2011:

 

1.             Der Rat der Stadt Köln stellt gem. § 4c der Betriebssatzung der Bühnen der Stadt Köln i.V.m. § 26 Abs. 2 der Eigenbetriebsverordnung für das Land Nordrhein-Westfalen (EigVO NRW) den Jahresabschluss zum 31.08.2009, sowie den Lagebericht für das Geschäftsjahr 01.09.2008 bis 31.08.2009, mit dem uneingeschränkten Bestätigungsvermerk vom 26. Februar 2010 von der Wirtschaftsprüfungsgesellschaft BDO Deutsche Warentreuhand AG, fest.

 

 

2.             Der Bilanzgewinn für das Geschäftsjahr vom 01.09.2008 bis 31.08.2009 in Höhe von 2.070.647,62€ wird wie folgt verwendet:

 

          50 % des Gewinnes sollen wie Alternative verwendet werden und der zweckgebundene Rücklage für die Generalsanierung der Bühnen Köln zugeführt werden. Über die Verwendung soll der Betriebsausschuss und der Finanzausschuss vorab unterrichtet werden.
Die übrigen 50 % des Gewinnes sollen entsprechend dem Beschlussvorschlag einer zweckgebundenen Rücklage für Betriebsmittel zugeführt werden.

 

 

3.             Der Betriebsleitung wird Entlastung erteilt.

 

 

4.             Dem Betriebsausschuss wird Entlastung erteilt.


Abstimmungsergebnis:

Einstimmig zugestimmt.