TOP Ö 9.6: Antrag der Fraktion Bündnis 90/Die Grünen, betr.: Haltestelle Liebigstraße

Antrag: Antrag der Fraktion Bündnis 90/Die Grünen, betr.: Haltestelle Liebigstraße

Beschluss: geändert beschlossen

Beschluss:

Die Verwaltung wird beauftragt die bisher vorliegende Planung zum Neubau der Stadtbahnhaltestelle Liebigstraße/Subbelrather Straße in folgenden Punkten abzuändern:

 

1. Die nördlich der neuen Haltestelle Liebigstraße befindlichen Parkplätze (vor Supermarkt REWE) sollen aus der Planung herausgenommen werden.

 

2. Die Parktaschen sollen in der heute bestehenden Breite geplante werden. Die dadurch entstehenden freien Flächen sollen den Geh- oder Fußwegflächen zugeordnet werden.

 

3. Der Gehweg auf der östlichen Seite an der Einmündung Lukasstraße in die Subbelrather Straße (vor der Gaststätte „Hemmer“) soll verbreitert werden.

 

4. Die an der nordwestlichen Seite an der Einmündung Ottostraße in die Subbelrather Straße bestehende Gehwegnase soll aus der Planung herausgenommen werden. Der dortige Gehweg (in Höhe des Stromkastens) soll verbreitert werden.

 


Abstimmungsergebnis:

Über die Ziffern 1-4 wird einzeln abgestimmt:

 

Abstimmung zu Ziffer 1:

Mehrheitlich gegen die Stimmen der Fraktion Bündnis 90/Die Grünen abgelehnt.

 

Abstimmung zu Ziffer 2:

Einstimmig zugestimmt.

 

Abstimmung zu Ziffer 3:

Einstimmig zugestimmt.

 

Abstimmung zu Ziffer 4:

Einstimmig zugestimmt.