TOP Ö 6.6: Förderung von Kindern und Jugendlichen mit Teilleistungsstörungen, die in der Schule auffällig werden - eine Leistung die vom Therapiezentrum Köln und dem Kinderzentrum Porz erbracht wird.

Beschluss: ungeändert beschlossen

Beschluss:

Der Jugendhilfeausschuss beschließt auf der Grundlage der vorliegenden Leistungsbeschreibungen des Kölner Therapiezentrums und des Kinderzentrums Porz zur „Förderung von Kindern und Jugendlichen mit Teilleistungsstörungen, die in der Schule auffällig werden“ die anteilige Finanzierung der interdisziplinären Behandlung der Kinder auf der Grundlage eines Vertrages zwischen den oben genannten Einrichtungen, dem Jugendamt und den Krankenkassen ab dem 1.1.2012.

 

Der Jugendhilfeausschuss und der Ausschuss Soziales und Senioren beauftragen die Verwaltung, im Rahmen der Aufstellung des Haushaltsplanes 2012 die notwendige aufgabenbezogene Umveranschlagung der im Teilergebnisplan 0501, Leistungen nach dem SGB XII, Teilplanzeile 15, Transferaufwendungen, enthaltenen Aufwandsermächtigungen von 490.000 Euro in den Teilergebnisplan 0606, Sonstige Hilfe für junge Menschen und ihre Familien, Teilplanzeile 15, Transferaufwendungen, zu berücksichtigen.


Abstimmungsergebnis:

Einstimmig zugestimmt.

Anmerkung: Bei der Beratung und Beschlussfassung zu diesem Tagesordnungspunkt waren die Fraktion Die.Linke, die AWO Köln, die Sportjugend Köln und SJD die Falken nicht anwesend.