TOP Ö 3.1.5: Antrag der CDU-Fraktion betreffend "Lebensretter in „KiWi-Tasche“

Nachtrag: 20.12.2011

Beschluss: geändert beschlossen

I. Beschluss gemäß Änderungsantrag der FDP-Fraktion:

 

Der Antrag wird wie folgt ergänzt:

Die Verwaltung wird beauftragt, die von der Stadt Köln ausgegebene „Kiwi-Tasche“ auf Inhalt und Qualität regelmäßig zu überprüfen und zu verbessern. Der Zeitabstand zwischen Geburt des Kindes und des Willkommens-Besuchs ist deutlich zu verringern. Die Wirksamkeit des ausgegebenen Informationsordners ist zu überprüfen. Neben der bereits enthaltenden Jahreskarte für den Kölner Zoo und dem energiesparenden Nachtlämpchen der RheinEnergie ist eine Jahreskarte für die KölnBäder (Babyschwimmen) zu prüfen. Weiterhin sind Kindersicherungen für Steckdosen im Kinder-Willkommenspaket zu ergänzen.

 

 

Abstimmungsergebnis:

 

Mehrheitlich gegen die Stimmen der FDP-Fraktion sowie bei Stimmenthaltung der CDU-Fraktion abgelehnt.

 

 

 

II. Beschluss über den geänderten Antrag der CDU-Fraktion:

 

Die Verwaltung wird beauftragt, die von der Stadt Köln ausgegebene „KiWi-Tasche“ - im Rahmen der „KinderWillkommen-Besuche“ - um einen geprüften Rauchmelder zu ergänzen.

 

Die Finanzierung (ca. 50.000 € jährlich) dieser lebensrettenden Maßnahme soll durch einen weiteren – noch zu findenden - Aktionspartner gesichert werden.

 

 

Abstimmungsergebnis:

 

Einstimmig bei Stimmenthaltung der Fraktion pro Köln zugestimmt.

 

Anmerkung:

 

Ratsmitglied Dr. Schlieben trug den Änderungsvorschlag mündlich vor.