TOP Ö 9.2.3: Barrierefreie Umrüstung der Stadtbahnhaltestelle Neusser Straße/Gürtel
hier: Wiedervorlage der Straßenplanung gemäß Baubeschluss vom 07.10.2010

„Der Verkehrsausschuss beauftragt die Verwaltung, eine weitgehend barrierefreie Minimallösung der Straßenraumanpassungen als direkte Folgemaßnahme der Aufzugsnachrüstung weiterzuverfolgen, die entsprechende Planung bis zur Ausschreibung vorzubereiten und die Maßnahme baulich umzusetzen.

 

Die Planung gemäß Anlage 3 ist dergestalt zu ändern, dass durch geringfügige Anpassung der Verkehrsflächen (Dreiecksinsel und Gehweg vor dem Rathaus) an den bisherigen 2 Bushaltestellen Buskaps für Gelenkbusse, mindestens für die ersten beiden Türen vorzusehen sind. Die neugeordnete Verkehrsfläche ist mit taktilen Leitelementen für Sehbehinderte und Blinde zu ergänzen.

 

Der Verkehrsausschuss revidiert seinen Beschluss aus der Sitzung vom 16.06.2009, Top 4.8 (DS-Nr. 1196/2009). Er beschließt stattdessen die Variante 3, Zugang von der Rückseite in das Stadtbahnbauwerk mit der Maßgabe, dass beide Vorplätze „angstfrei“ beleuchtet,  gestaltet und dauerhaft unterhalten werden. Diese Planung ist der Bezirksvertretung Nippes noch einmal gesondert vorzulegen.

 

Zur Gewährleistung der Buslinienführung ist die Einrichtung einer Linksabbiegespur für Busse von der Friedrich-Karl-Straße in die Neusser Straße vorzusehen.“

 


Abstimmungsergebnis:

Mehrheitlich gegen die Stimmen von Linken und Grünen beschlossen.