TOP Ö 5.16: Hinweis auf Teil der mittelalterlichen Stadtmauer
Antrag der FWK

Beschluss: zurückgestellt

Beschluss:

Die Verwaltung wird beauftragt, mit dem Eigentümer des Westgate – Gebäudes am Rudolfplatz

in Kontakt zu treten, um auszuloten, wie auf die Besichtigungsmöglichkeit eines Teilrestes

der mittelalterlichen Stadtmauer hingewiesen werden kann. Eine kostenneutrale Lösung

für die Stadt ist anzustreben.


Abstimmungsergebnis:

Der Antrag wird zurückgestellt, bis eine offizielle Stellungnahme darüber vorliegt, ob es rechtlich zulässig ist, dass Herr Hoffmann, Freie Wähler Köln, in der Bezirksvertretung schriftliche Anfragen bzw. Anträge stellt.