TOP Ö 7.1: Umgestaltung Ehrenstraße
vertagt in Sitzung 10.05.12,
die Anlagen bitte aus Sitzung 10.05.12 zur Verfügung halten

Beschluss: zurückgestellt

Beschluss:

Der Verkehrausschuss beauftragt die Verwaltung, die Ehrenstraße gemäß Variante 1 umzubauen und durch die Änderung der Beschilderung im Sinne des shared space als verkehrsberuhigten Geschäftsbereich auszuweisen. Die Maßnahme soll empirisch begleitet werden und im Anfangsstadium durch eine dichte Verkehrsüberwachung unterstützt werden. Eine Öffnung der Ehrenstraße im Bereich Benesisstraße/Alte Wallgasse in Richtung Friesenwall kann ebenfalls im ersten Schritt realisiert werden.

 

Gleichzeitig wird die Verwaltung beauftragt, eine Planung für die komplette Umgestaltung der Ehrenstraße gemäß Variante 2 zu erstellen, damit nach Abschluss der Dichtigkeitsprüfung der komplette Umbau in Angriff genommen werden kann.

 

Der Verkehrsausschuss verzichtet auf Wiedervorlage, wenn die nachfolgenden Gremien uneingeschränkt zustimmen.

 

Alternative:

 

Der Verkehrsausschuss beschließt, die Ehrenstraße in ihrem heutigen Zustand zu belassen.

 


Abstimmungsergebnis:

Die Vorlage wird vertagt mit dem Hinweis, dass zunächst der in der Sitzung der Bezirksvertretung am 10.05.2012 (TOP 7.6) vereinbarte Bürgerinformationsabend durchgeführt wird.