TOP Ö 9.2.2: Aufhebung des Fluchtlinienplanes 756
- Einleitungs- und Offenlagebeschluss -
Arbeitstitel: Zoologischer Garten in Köln-Nippes

Die Bezirksvertretung erweitert die Verwaltungsvorlage und empfiehlt dem Stadtentwicklungsausschuss wie folgt zu beschließen:

„Der Stadtentwicklungsausschuss beschließt,

1.      das Verfahren zur Aufhebung des Fluchtlinienplanes 756 für das Gebiet Stammheimer Straße, Riehler Platz, Pionierstraße, Boltensternstraße, An der Schanz, Niederländer Ufer, Tiergartenstraße, Riehler Straße und bis zur Stammheimer Straße in Köln-Nippes —Ar­beits­titel: Zoologischer Garten in Köln-Nippes— nach § 2 Absatz 1 in Verbindung mit § 1 Absatz 8 Baugesetzbuch (BauGB) einzuleiten und ihn zum Zwecke der Aufhebung mit der als Anlage beigefügten Begründung und den nach Einschätzung der Gemeinde wesentlichen, bereits vorliegenden umweltbezogenen Stellungnahmen nach § 3 Absatz 2 BauGB öffentlich auszulegen;

2.      von einer frühzeitigen Beteiligung der Öffentlichkeit nach § 3 Absatz 1 Satz 2 Nummer 1 BauGB abzusehen.

3.      die Verwaltung zu beauftragen, ein Verkehrskonzept für alle Verkehrsteilnehmer zu erarbeiten, das sicherstellt, dass der mit der Aufwertung des Nebenausgangs des Zoos zu erwartende höhere Individualverkehr durch PKW im Hinblick auf den fließenden Verkehr so geführt wird, dass es für die AnwohnerInnen keine zusätzlichen Belastungen gibt, und im Hinblick auf den ruhenden Verkehr so gestaltet wird, dass der Parkdruck sich für die AnwohnerInnen nicht erhöht.“

 


Abstimmungsergebnis:

Einstimmig beschlossen.