TOP Ö 5.5: Verbilligter Kartenverkauf für die Saunen im Lentpark und im Stadionbad über GROUPON

Beschluss: zurückgestellt

Die Anfrage wurde der KölnBäderGmbH mit der Bitte um Stellungnahme zugeleitet.

Herr Schulz führt hierzu kritisch an, dass die amerikanische Firma GROUPON durch das angewendete Modell 40.000€ Gewinn macht, ohne hierfür in Deutschland steuerlich herangezogen zu werden. Im Übrigen wird es hierdurch für andere Anbieter ( z.B. Mauritiustherme ) kaum noch möglich, ihre Preispolitik beizubehalten. Er hält es für wichtig, dass es hoher Aufmerksamkeit bei den Entscheidungsträgern bedingt, diesen Methoden im Sinne eines angemessenen Gewerbesteueraufkommens entgegenzuwirken.