TOP Ö 3.1.2: Antrag der Fraktion pro Köln betreffend "Reduzierung der Stromkosten der Stadt Köln durch eine Einkaufsgemeinschaft mit der KVB"

Beschluss: endgültig abgelehnt

Beschluss:

Die Verwaltung wird beauftragt, dem Rat eine Beschlussfassung zur erarbeiten, welche die Stromkosten der Stadt Köln durch eine Einkaufsgemeinschaft mit der KVB signifikant, mindestens aber um die Höhe der EEG-Umlage senkt.

Die Aufsichtsratsmitglieder werden angewiesen dem Anliegen im Sinne des Antrags zuzustimmen.


Abstimmungsergebnis:

Mehrheitlich – gegen die Stimmen der Fraktion pro Köln – abgelehnt.

___________

Anmerkung:

 

Ratsmitglied Peil nimmt an der Beratung und der Abstimmung nicht teil