Tagesordnungspunkt

TOP 8.2.6: 3. Baustufe Nord-Süd-Stadtbahn: Verkleinerung der Haltestellen, Absenkung der Gleise; Antrag der SPD-Fraktion

BezeichnungInhalt
Sitzung:18.03.2013   BV2/0033/2013 
Beschluss:ungeändert beschlossen
Vorlage:  AN/0305/2013 
DokumenttypBezeichnungAktionen
Dokument anzeigen: Antrag nach § 3 (SPD BV2) Dateigrösse: 59 KB Antrag nach § 3 (SPD BV2) 59 KB

- Antrag der Grünen auf getrennte Abstimmung der beiden Unterpunkte

Beschlüsse:

 

Die Bezirksvertretung Rodenkirchen bittet die Verwaltung zu prüfen, inwieweit bei Planung und Bau der Nord-Süd-Stadtbahn auf der Bonner Straße folgende Punkte berücksichtigt werden können.

 

1.      Die in der Vorplanung ausgewiesenen langen Bahnsteige für Stadtbahnzüge mit drei aneinandergekoppelten Wagen zu verkleinern.
Da auf dieser Strecke nur Züge mit zwei aneinandergekoppelten Wagen fahren werden, solange die 4. Baustufe nicht realisiert wird, reichen kürzere Bahnsteige aus.
Für Fahrgäste werden Umwege durch entfernt liegende Fahrbahnquerungen reduziert.

Abstimmungsergebnis:

Mehrheitlich gegen die Fraktion Die Grünen bei Enthaltung von Herrn Bronisz zugestimmt.

 

2.      Zur Reduzierung der Länge und Steigung der Bahnsteigrampen und zur Verminderung der optischen Höhe der Hochbahnsteige sollten die Gleise herabgesenkt werden. Dies erfolgte aus anderen Gründen bereits ca. 1975 an der Haltestelle Mülheim/Wiener Platz.
Die von kinderwagen- und rollstuhlfahrenden Fahrgästen zu bewältigende Höhe kann dadurch deutlich reduziert werden.

 

 

 


Abstimmungsergebnis:

Einstimmig bei Enthaltung 1 Stimme der Grünen zugestimmt.