Tagesordnungspunkt

TOP 2.1: Abschließende Entscheidung über die Umbenennung der Poppelreuterstraße in Köln-Ostheim sowie Beratung über eine Eingabe nach § 24 Gemeindeordnung NRW an den Rat oder eine Bezirksvertretung,
Zeichen: 02-1600-72/12

BezeichnungInhalt
Nachtrag:25.04.2013 
Sitzung:25.04.2013   BV8/0033/2013 
Beschluss:Alternative beschlossen
Vorlage:  0236/2013 

Bezirksbürgermeister Thiele lässt zunächst über den in der Sitzung vorgestellten Änderungsantrag der CDU-Fraktion abstimmen:

Beschluss:

Die Bezirksvertretung Kalk beschließt, den Namen Poppelreuterstraße beizubehalten und den dazugehörigen Namensgeber auszutauschen durch Josef Poppelreuter. Dieses ist öffentlich zu dokumentieren durch ein Zusatzschild auf den Straßennamensschildern.

Abstimmungsergebnis:

Mit den Stimmen der SPD-Fraktion, der Bezirksvertreter Delawari (Bündnis 90/Die Grünen) und Fischer (Die Linke.) gegen die Stimmen der CDU-Fraktion, der Fraktion Bündnis 90/Die Grünen und des Bezirksvertreters Meurer-Eichberg (FDP) abgelehnt.

Anschließend stellt Bezirksbürgermeister Thiele die 2. Alternative des Beschlussvorschlages der Verwaltung zur Abstimmung:

 

Beschluss:

Die Bezirksvertretung Kalk beschließt die Umbenennung der Poppelreuterstraße in

 

Josef-Poppelreuter-Straße.

 

Die Umbenennung tritt ein Jahr nach der Bekanntgabe im Amtsblatt der Stadt Köln in Kraft.


Abstimmungsergebnis:

Mit den Stimmen der SPD-Fraktion, der Fraktion Bündnis 90/Die Grünen, der Bezirksvertreter Delawari (Bündnis 90/Die Grünen) und Fischer (Die Linke.) gegen die CDU-Fraktion bei Enthaltung des Bezirksvertreters Meurer-Eichberg (FDP) zugestimmt.