Tagesordnungspunkt

TOP 5.2: Beschluss über die Einleitung eines Bebauungsplanverfahrens (vorhabenbezogener Bebauungsplan) und zur Durchführung der frühzeitigen Öffentlichkeitsbeteiligung
Arbeitstitel: Hohe Straße in Köln-Porz-Ensen

BezeichnungInhalt
Sitzung:06.06.2013   UG/0031/2013 
Zusatz: Als weitere Anlagen werden ein Auszug aus der Sitzung des Stadtentwicklungsausschusses vom 25.04.2013 umgedruckt und zugestellt sowie eine in der Sitzung des StEA gewünschte Visualisierung des Konzeptes als Tischvorlage umgedruckt.
Beschluss:ungeändert empfohlen
Vorlage:  0348/2013 

Beschluss:

Der Ausschuss Umwelt und Grün empfiehlt dem Stadtentwicklungsausschuss, wie folgt zu beschließen:

 

Der Stadtentwicklungsausschuss

1.       beschließt, nach § 12 Absatz 2 Baugesetzbuch (BauGB) ein Bebauungsplanverfahren (vorhabenbezogener Bebauungsplan) für das Gebiet östlich der Hohe Straße, begrenzt im Norden durch die vorhandene Bebauung und im Süden durch die Rheinuferböschung, in Köln-Porz-Ensen —Arbeitstitel: Hohe Straße in Köln-Porz-Ensen— einzuleiten mit dem Ziel, die historische Dichte der alten Rheindörfer mit den verwinkelten Gassen und heterogener Struktur aufzugreifen und 17 Wohneinheiten als ineinander verschachtelte und differenziert gestaltete Einfamilienhäuser zu schaffen;

2.       nimmt das städtebauliche Planungskonzept (vorhabenbezogener Bebauungsplan) zur Kenntnis und beschließt die Durchführung der frühzeitigen Öffentlichkeitsbeteiligung nach § 3 Absatz 1 BauGB nach Modell 2.


Abstimmungsergebnis:

Einstimmig zugestimmt.
Herr Kienitz hat aus Gründen der Befangenheit (§ 10 Geschäftsordnung des Rates) an der Abstimmung nicht teilgenommen