Geänderter Beschluss:

Die Bezirksvertretung 1 empfiehlt folgende geänderte Beschlussfasung:

 

Der Ausschuss Umwelt und Grün beauftragt die Verwaltung mit der Durchführung eines Pilotprojektes in der Weißenburgstraße wie in der Begründung (und Anlage 5) beschrieben. Dabei ist folgendes zu beachten:

 

1. Die Verwaltung wird gebeten, die Besorgnisse und ästhetischen Wünsche der Anwohner und Baumschützer zu berücksichtigen, soweit diese nicht die Wissenschaftlichkeit des Versuches beeinträchtigen. Die Vergleichbarkeit der unterschiedlichen Behandlungsmethoden von Massaria hat absoluten Vorrang, da das Ergebnis dieser und anderen Studien stadt- und bundesweite Bedeutung hat.

 

2. Bei der Einkürzung ist auf die bekannten Gefahren Rücksicht zu nehmen. (z.B. keine Kürzung von  mehr als 10 cm Stammdicke etc.)

 

3. Das Befahren des Mittelstreifens ist zu unterbinden. (Jeder LKW-Fahrer hat einen Schlüssel für die Poller, also besser eine andere Lösung als abschließbare Poller finden.)

 

 


Abstimmungsergebnis:

Einstimmig zugestimmt.