TOP Ö 9.1.3: Öffnung von Einbahnstraßen für den gegenläufigen Radverkehr im Stadtbezirk Rodenkirchen

Beschluss: ungeändert beschlossen

- Vertagungsantrag der FDP-Fraktion

1. Beschluss:

Die Bezirksvertretung Rodenkirchen vertagt die Vorlag.

Abstimmungsergebnis:

Mehrheitlich gegen die Stimmen der FDP-Fraktion bei Enthaltung 1 Stimme der CDU, 2 Stimmen der Grünen und der SPD-Fraktion abgelehnt.

2. Beschluss:

Die Bezirksvertretung beauftragt die Verwaltung, alle Einbahnstraßen auf die Öffnung für den gegenläufigen Radverkehr zu überprüfen und - wenn möglich- zu öffnen.

 


Abstimmungsergebnis:

Einstimmig bei Enthaltung der FDP-Fraktion zugestimmt.