Der Sportausschuss dankt für die Vorlagen und lobt die Verwaltung für die zeitnahe Vorlage der Beschlussempfehlungen zu den TOP’s 7.1 bis 7.3, die auf der Basis der beschlossenen Prioritätenliste eingebracht werden.

In diesem Zusammenhang weist RM Kron auf den als Tischvorlage präsentierten Flyer der Sportverwaltung zu den Kunstrasenplätzen in Köln hin. Herr Göbel erklärt, dass der Flyer in einer sehr angenehmen und bürgerfreundlichen Sprache angelegt ist und spricht der Verwaltung hierfür ein Kompliment aus. Dies wird interfraktionell bestätigt.

 

Beschluss:

Der Sportausschuss beauftragt - im Vorgriff auf die Behandlung in der Bezirksvertretung Nippes - die Verwaltung, vorbehaltlich des Inkrafttretens der Haushaltssatzung 2013/2014 mit der Planung und Kostenermittlung für die Generalsanierung der Sportanlage Friedrich-Karl-Straße mit Belagsänderung von einem Tennenplatz in einen Kunstrasenplatz inkl. der Instandsetzung der nördlich liegenden Freiflächen, der Errichtung von Ballfangzäunen, dem Bau von Wasserzapfstellen sowie der Modernisierung der Trainingsbeleuchtungsanlage und Einzelmaßnahmen der Gebäudesanierung. Für die Hochbaumaßnahmen der Gebäudesanierungen soll die städtische Gebäudewirtschaft mit der Planung und Kostenermittlung beauftragt werden.

 

Im Teilfinanzplan 0801, Sportförderung, Zeile 08, Auszahlung für Baumaßnahmen stehen im HJ 2013 investive Auszahlungsermächtigungen in Höhe von 98.000,-- € zur Verfügung.

 


Abstimmungsergebnis:

Einstimmig zugestimmt