TOP Ö 8.1.4: Auswirkungen des Inklusionsgesetzes NRW auf den schulischen Betrieb von im Stadt-bezirk Köln-Rodenkirchen vorhandenen Regelschulen; Antrag der FDP-Fraktion

Beschluss: geändert beschlossen

-          Änderungsanträge der Grünen und der CDU-Fraktion

Die Bezirksvertretung Rodenkirchen beschließt folgenden geänderten Antrag:

Beschluss:

Die Verwaltung wird gebeten, der Bezirksvertretung Rodenkirchen einen schriftlichen Bericht darüber abzugeben, welche Veränderungen und Auswirkungen das im Landtag NRW beschlossene Inklusionsgesetz für die im Stadtbezirk Rodenkirchen vorhandenen Regelschulen haben wird soweit die Zuständigkeiten der BV 2 betroffen sind.


Abstimmungsergebnis:

Mehrheitlich gegen 1 Stimme der CDU-Fraktion bei 1 Enthaltung aus der CDU-Fraktion zugestimmt.