Tagesordnungspunkt

TOP 3.2: Lärmschutz für die neue Grundschule und Kita Ottostraße

BezeichnungInhalt
Nachtrag:15.01.2014 
Sitzung:27.01.2014   SHA/0043/2014 
Zusatz: per Sammelumdruck vom 17.01.2014 zur Verfügung gestellt
Beschluss:geändert beschlossen
Vorlage:  AN/0074/2014 
DokumenttypBezeichnungAktionen
Dokument anzeigen: CDU Antrag nach § 3 Dateigrösse: 38 KB CDU Antrag nach § 3 38 KB

Änderungs-Beschluss:

1. Die Verwaltung wird gebeten, Daten bzgl. der Immissionen von Lärm und Luftverschmutzung an der Grundschule und KiTa Ottostraße dem Ausschuss für Schule und Weiterbildung zur nächsten Sitzung vorzulegen.

2. Wenn sich aus den bestehenden Daten Maßnahmen zur Reduktion der Immissionen von Lärm und/oder Luftverschmutzung ergeben sollten, so sollen diese ggfs. unter Benennung verschiedener möglicher Varianten und von deren Kosten von der Verwaltung benannt werden und zur nächsten Sitzung vorgelegt werden.

Der unter Punkt 1. und 2. formulierte Auftrag bezieht sich ausdrücklich auf das Außengelände und auf das offene Klassenzimmer.

3. Sollten keine Daten vorliegen, die sich auf das Außengelände und das offene Klassenzimmer beziehen, wird die Verwaltung gebeten darzustellen, welche Möglichkeiten es für eine entsprechende Begutachtung gibt und welche Kosten dabei entstehen.

4. Sollten ausschließlich Daten vorliegen, die sich nicht auf das Außengelände und das offene Klassenzimmer beziehen, wird die Verwaltung gebeten auch diese dem Ausschuss zur nächsten Sitzung zur Kenntnis vorzulegen.


Abstimmungsergebnis:

Der Änderungsantrag wird einstimmig beschlossen.