TOP Ö 6.1.2: Gemeinsamer Antrag der Fraktionen CDU, SPD und Grüne und FDP: Ortstermin zur Verkehrssicherheit Mendener Straße/ Poller Damm in Köln-Poll

Beschluss: ungeändert beschlossen

Beschluss:

Die Bezirksvertretung Porz beauftragt die Verwaltung, an der gefährlichen Engstelle der Mendener Straße in Köln-Poll Verkehrssicherheit insbesondere für Fußgänger herzustellen. Die Engstelle befindet sich unmittelbar an der Einmündung zur Straße Poller Damm zwischen einer Garage und der Hecke des Alten Poller Friedhofs. Bei gleicher Gelegenheit soll auch die Fußwegsituation vor dem Friedhof entlang der Straße Poller Damm betrachtet werden.

 

Zur Herstellung der Verkehrssicherheit soll ein Konsens zwischen Verwaltung, Anwohnern und Politik gefunden werden. Die Bezirksvertretung Porz bittet daher den Bezirksbürgermeister, einen entsprechenden Ortstermin anzusetzen. Teilnehmen sollen neben Politik und Anwohnern von Seiten der Stadt mindestens das Amt für Straßen und Verkehrstechnik und das Grünflächenamt als Untere Landschaftsbehörde.

 

Zeitlich sollte der Ortstermin am frühen Vormittag stattfinden, um Arbeitnehmern die Teilnahme vor Beginn ihrer Tätigkeit zu ermöglichen, und innerhalb des Zeitraums liegen, in dem die entsprechende Durchfahrt der Mendener Straße derzeit durch Beschilderung verboten ist.

 


Abstimmungsergebnis:

Als gemeinsamen Antrag der Fraktionen CDU, SPD, Grüne und FDP einstimmig bei Abwesenheit von Frau Brühl (SPD) und Frau Ogiermann (CDU) beschlossen.