TOP Ö 6.1.16: Dringlichkeitsantrag der SPD-Fraktion: Car Sharing Porz

Nachtrag: 12.03.2014

Beschluss: geändert beschlossen

Beschluss:

Die Bezirksvertretung Porz beauftragt die Verwaltung aus Anlass des Rückzugs eines Car-Sharing Anbieters aus dem Stadtbezirk Porz, im Dialog mit den Carsharing-Anbietern auf ein flächendeckendes Carsharing-Angebot hinzuwirken und die dafür eventuell erforderlichen Voraussetzungen zu schaffen. Dabei sind ggf. auch Pläne und Überlegungen stadtnaher Unternehmen wie der KVB mit einzubeziehen.  Gerade auch in den Wohnlagen außerhalb der Kölner Innenstadt, wie z.B. im Stadtbezirk Porz, haben sich viele Bürgerinnen und Bürger entschlossen, auf einen eigenen PKW oder das sog. „Zweitauto“ zu verzichten und somit den Straßenraum zu entlasten. Dauerhaft ist dies aber nur möglich, wenn entsprechende Maßnahmen zur Ausweitung von Carsharing ergriffen werden.

 

 


Abstimmungsergebnis:

Einstimmig beschlossen bei Abwesenheit von Frau Ogiermann und Frau Wilden.