TOP Ö 9.2.1: Busanbindung Gut Leidenhausen

Beschluss: Kenntnis genommen

Ausgangslage

Der Verkehrsausschuss hat in seiner Sitzung am 15.04.2013 die Verwaltung beauftragt, ab Mai 2013 einen Anruf-Sammel-Taxi-Verkehr (AST) zum Gut Leidenhausen einzurichten. Darüber hinaus wurde die Verwaltung gebeten, „.   darzustellen, inwieweit eine Anbindung über die Buslinie 161, die bisher zwischen Porz-Mitte und dem Flughafen verkehrt, beispielsweise über den Mauspfad an Gut Leidenhausen erfolgen kann, ggf. mit Weiterfahrt Richtung Königsforst. Die Ergebnisse dieser Prüfung sollen auch in der Bezirksvertretung Kalk diskutiert werden.“

 

Verlängerung der Buslinie 161

Die Verwaltung hat in Zusammenarbeit mit der Kölner Verkehrs-Betriebe AG (KVB) eine Verlängerung der Buslinie 161 vom Flughafen Köln/Bonn über den Grengeler Mauspfad bis zur Stadtbahnhaltestelle Königsforst geprüft. Einen möglichen Linienweg zeigt die folgende Abbildung 1:

 

Abbildung 1:    möglicher Linienweg der Buslinie 161

 

Der dargestellte Linienweg ist grundsätzlich befahrbar. Zur Anbindung des Guts Leidenhausen sind allerdings die Einrichtung einer Haltestelle sowie eine Querungshilfe für Fußgänger auf dem Grengeler Mauspfad in Höhe der Zufahrt zum Gut Leidenhausen erforderlich. Träger der Straßenbaulast für den Grengeler Mauspfad und somit zuständig für die Planung und den Bau der Infrastruktur ist der Landesbetrieb Straßen.NRW. Der Landesbetrieb Straßen hat jedoch mitgeteilt, dass mittelfristig nicht mit dem Bau einer Haltestelle inklusive Querungshilfe zu rechnen ist. In das Programm „Um- und Ausbau von Landesstraßen bis 3 Mio. Euro Gesamtkosten“ wurden bereits der Bau einer Querungshilfe auf dem Grengeler Mauspfad sowie der Umbau der Kreuzung L 489/K19 aufgenommen; allerdings ohne Festlegung der Priorität. Die Priorisierung der einzelnen Maßnahmen legt der Regionalrat des Regierungsbezirks jährlich fest.

 

Weiteres Vorgehen

Ohne den Bau einer Haltestelle inklusive Querungshilfe kann das Gut Leidenhausen nicht an eine auf dem Grengeler Mauspfad verkehrende Buslinie 161 angebunden werden. Die Verwaltung wird die Verlängerung der Buslinie 161 erneut überprüfen, wenn der Bau einer Haltestelle und einer Querungshilfe durch den Landesbetrieb Straßen.NRW absehbar ist.

 

Das vorhandene AST-Angebot wird in der jetzigen Form beibehalten und stellt die ÖPNV-Anbindung des Guts Leidenhausen weiterhin sicher. Seit der Einführung im Mai 2013 wurde das Angebot von insgesamt 129 Fahrgästen genutzt (siehe Tabelle 1). Aus Sicht von Verwaltung und KVB liegt damit ein adäquates ÖPNV-Angebot zur Anbindung des Guts Leidenhausen vor.

 

Fahrgäste

nach

 

 

 

von

Gut Leidenhausen

Königsforst

Porz

Gesamtergebnis

Gut Leidenhausen

 

39

25

64

Königsforst

30

 

 

30

Porz

35

 

 

35

Gesamtergebnis

65

39

25

129

Tabelle 1:   Fahrgäste der AST-Linie 188 (Gut Leidenhausen): Anzahl, Quelle und Ziel, Mai bis Dezember 2013

 

Die Bezirksvertretung Porz nimmt die Mitteilung der Verwaltung zur Kenntnis.