TOP Ö 3.1.13: Antrag von Ratsmitglied Henseler (Freie Wähler Köln) betreffend "Überziehungszinsen für Geschäftsgirokonten bei der Sparkasse KölnBonn"

Beschluss: endgültig abgelehnt

Beschluss:

 

Der Rat möge folgenden Weisungsbeschluss für die Mitglieder der Zweckverbandsversammlung fassen:

 

  1. Der Sparkassenvorstand wird aufgefordert, der Zweckverbandsversammlung eine Zinstabelle für Kredite der Sparkasse vorzulegen, deren Obergrenze für Kontokorrentkredite von Geschäftskonten im Maximum deutlich unter 24 % liegt.

 

  1. Die Reduzierung soll im Wesentlichen dadurch erreicht werden, dass die oben erwähnten 5,25 % bei Überziehung der vereinbarten Kontokorrentkredithöhe nicht mehr erhoben werden.

 

  1. Bei Kunden, die eine Einstufung erhalten, die bisher zu den 24 % Belastung führten, soll von der Abteilung "Spezialkreditmanagement" eine gezielte Betreuung und Beratung angeboten werden, um diesen Kunden durch Lösungen und Verbesserungen wieder zu tragfähigen Konditionen zu verhelfen.

 


Abstimmungsergebnis:

Mehrheitlich – gegen die Stimme von Ratsmitglied Henseler (Freie Wähler Köln) bei Stimmenthaltung der Fraktion Die Linke. abgelehnt.