- Vertagungsantrag der CDU-Fraktion

1. Beschluss:

Die Bezirksvertretung Rodenkirchen vertagt die Vorlage mit der Maßgabe, die fehlenden Unterlagen wie die Umweltverträglichkeitsprüfung nachzureichen.

Abstimmungsergebnis:

Mehrheitlich gegen die Stimmen der CDU- und FDP-Fraktion abgelehnt.

Nach längerer Diskussion fasst Herr Bezirksbürgermeister die Beiträge zu folgendem Beschlussvorschlag zusammen:

2. Beschluss:

Die Bezirksvertretung Rodenkirchen lehnt die Vorlage (über das Ergebnis der frühzeitigen Bürgerbeteiligung) zum Bebauungsplanverfahren „Innenentwicklung Heidelweg“ in Köln-Sürth insgesamt ab.

 

Mehrheitlich gegen 1 Stimme der Grünen bei Enthaltungen der CDU-Fraktion, 2 Stimmen der  Grünen und Herrn Bonisz zugestimmt.

Im Umkehrschluss bedeutet das:

Beschluss:

Die Bezirksvertretung Rodenkirchen stimmt dem Bebauungsverfahren „Innenentwicklung Heidelweg“ in Köln-Sürth in der von der Verwaltung vorgelegten Form ohne Änderungen zu.


Abstimmungsergebnis:

Mehrheitlich gegen 1 Stimme der Grünen bei Enthaltungen der CDU-Fraktion, 2 Stimmen der  Grünen und Herrn Bonisz abgelehnt.