TOP Ö 12: Mündliche Anfragen gemäß § 4 (2) der Geschäftsordnung des Integrationsrates

Auf Nachfrage von RM Herr Yurtsever, wann mit einer Vorlage des Interkulturellen Maßnahmenprogramms zu rechnen sei und ob gesichert sei, dass noch einzelne Maßnahmen in den Haushalt eingestellt werden können, erklärt die Verwaltung Frau Beigeordnete Reker, dass dies nicht alleine in ihrer Hand läge, sie sich aber dafür einsetzen werde, dass dies kurzfristig geschehe.

Ein Mitglied des Integrationsrates kritisiert die Sitzordnung und bittet um Bereitstellung eines größeren Saales für die Integrationsratssitzungen.