Tagesordnungspunkt

TOP 9.2.3: Vergabeverfahren "Betrieb von städtischen Wohngebäuden für die Unterbringung und Betreuung von Flüchtlingen an externe Träger"

BezeichnungInhalt
Sitzung:10.02.2015   BV7/0006/2015 
Beschluss:Kenntnis genommen
Vorlage:  0001/2015 
DokumenttypBezeichnungAktionen
Dokument anzeigen: Mitteilung Ausschuss Dateigrösse: 32 KB Mitteilung Ausschuss 32 KB

Der Anstieg der Flüchtlingszahlen in Köln hält unvermindert an und hat sich in den letzten Monaten noch einmal deutlich erhöht. Zum Stand 31.12.2014 sind 5.141 Flüchtlinge in Köln untergebracht. Dies entspricht einem weiteren Anstieg von 2.069 Personen gegenüber dem Vorjahresstichtag (31.12.2013).

 

Die Zahl der zukünftig unterzubringenden Flüchtlinge macht es erforderlich, weitere Ressourcen zu schaffen.

 

Mit Ratsbeschluss vom 08.04.2014 und 30.09.2014 wurde zunächst entschieden, dass an 8 Standorten Flüchtlingsunterkünfte in mobiler Systembauweise mit jeweils rund 80 Plätzen und an 3 Standorten schnell lieferbare Wohncontainer mit jeweils rund 120 Plätzen errichtet werden. Von den Standorten für Flüchtlingsunterkünfte in mobiler Systembauweise werden 7 verwirklicht, an einem Standort wurde aufgrund der kurzfristigen Möglichkeit, in unmittelbarer Nähe ein Hotel zu belegen, auf die Verwirklichung zunächst verzichtet (vgl. neuen Ratsbeschluss vom 16.12.2014)

 

Jeder Standort soll über eine sozialpädagogische Betreuung vor Ort verfügen.

Die sozialarbeiterische Betreuung wird entsprechend der Belegung mit 1,0 Stellen (80 Plätze) bzw. mit 1,5 Stellen sichergestellt. Ein Hausmeister- und Sicherheitsdienst ergänzt die außerdienstlichen Zeiten des Sozialarbeiters, so dass eine Rundumbetreuung gewährleistet ist.

Im Juli 2014 hatte zunächst eine Ausschreibung zur Interessensbekundung für den Betrieb von städtischen Wohngebäuden für die Unterbringung und Betreuung von Flüchtlingen an externe Träger stattgefunden.

Mehrfachnennungen waren möglich. Es gab Rückmeldungen von zehn Trägern für verschiedene Standorte.

 

Das anschließende Vergabeverfahren wurde Anfang Dezember 2014 mit folgendem Ergebnis abgeschlossen:

 

 

Zeitschiene             Standort                                                        Träger

Anfang Jan. 2015     Blumenberg, Langenbergstr. 30a                  SKM

Februar 2015           Bayenthal, Koblenzer Str.                              DRK

Februar 2015           Lövenich, Ottostr. 9 (früher Zusestr.)            DRK

Februar 2015           Zündorf, Loorweg                                           Caritasverband

Februar 2015           Worringen, Hackhauser Weg 75
                                 (früher Holzheimer Weg)                               SKM

März 2015                Longerich, Lindweiler Weg                            SKM

März 2015                Brück, Pohlstadtsweg                                    Caritasverband

März 2015                Wahn, Albert-Schweitzer-Str.                        Caritasverband

Juni 2015                  Deutz, Otto-Gerig-Str.                                   Stadt Köln / Amt für
                                                                                                        Wohnungswesen

August 2015             Rondorf, Weißdornweg                                 DRK

 

Von den insgesamt vier Trägern konnte ein Träger noch nicht berücksichtigt werden, da er sich nur auf einen Standort in konventioneller Bauweise beworben hatte, der erst zu einem späteren Zeitpunkt im Auswahlverfahren zum Tragen kommt.

Die Betreuung für den Standort Deutz übernimmt das Amt für Wohnungswesen / Sozialer Dienst, dies ist auch im Ausschreibeverfahren bekannt gegeben worden.

 

gez. Reker