Tagesordnungspunkt

TOP 6.9.1: Stellungnahme der Verwaltung: Antrag der CDU-Fraktion (Session-Vorlage 0106/2015):

BezeichnungInhalt
Nachtrag:27.01.2015 
Sitzung:10.02.2015   BV7/0006/2015 
Beschluss:Kenntnis genommen
Vorlage:  0187/2015 
DokumenttypBezeichnungAktionen
Dokument anzeigen: Stellungnahme zu einem Antrag (BV) Dateigrösse: 29 KB Stellungnahme zu einem Antrag (BV) 29 KB

„Antrag zur Sitzung der Bezirksvertretung Porz am 29.01.2015
hier: Wiederherstellung des Verkaufspavillons an der Rheinufertreppe in Porz-Mitte

Beschlussentwurf:
Die Bezirksvertretung beauftragt die Verwaltung, den Verkaufspavillon an der Ufertreppe in Porz-Mitte wiederherzustellen.

Begründung:
Derzeit wird die Rheinufertreppe in Porz-Mitte saniert. Im Zuge der Sanierungsarbeiten musste der bestehende Verkaufspavillon abgebrochen werden. Die Wiederherstellung dieses Pavillons ist jedoch bis heute nicht sichergestellt. Daher wird die Verwaltung aufgefordert, die bisherige Bebauung wiederherzustellen.“


Stadtkonservator/in – Amt für Denkmalschutz und Denkmalpflege teilt folgenden Sachstand mit:

Die Wiederherstellung des Pavillons befindet sich in der Bauausführung. Gegenüber dem letzten Zustand wird der Pavillon mit i. W. folgenden Änderungen ausgeführt:

Der Fahrkartenverkauf wird im unteren Geschoss untergebracht. Somit wird er näher an der Schiffsanlegestelle liegen und barrierefrei zugänglich sein. Das obere Geschoss kann somit frei von Einbauten bleiben. Statt der Wandstücke werden auf der Nordseite zwei weitere Säulen errichtet. Statt des Flachdaches ist der obere Abschluss als Pergola geplant, was auf die Außenansicht keine nennenswerten Auswirkungen hat.

Eine ehrenamtliche Initiative möchte das schiefergedeckte Walmdach mit Dachreiter wiedererrichten. Dieses Dach wurde in den 1970/1980-er Jahren entfernt, noch bevor die Uferanlage in die Denkmalliste eingetragen wurde. Derzeit ist noch offen, ob sich für alle erforderlichen Gewerke Firmen finden, die ehrenamtliche Leistungen erbringen, und wer für die Kosten des Baumaterials aufkommt.

 


Abstimmungsergebnis:

Die Bezirksvertretung Porz nimmt die Antwort der Verwaltung zur Kenntnis.