TOP Ö 8.1: Linksabbiegen Subbelrather Straße/Ehrenfeldgürtel
Antrag der SPD-Fraktion vom 18.02.2015

Beschluss: geändert beschlossen

Beschluss:

Die Bezirksvertretung Ehrenfeld beauftragt die Verwaltung zu prüfen, ob

1.         geeignete Maßnahmen ergriffen werden können, durch die das verkehrsregelwidrige Linksabbiegen – oder sofern das Wenden zwar nicht verboten aber für andere Verkehrsteilnehmer gefährdend ist- erschwert oder unterbunden wird. Aus Sicht der Bezirksvertretung bieten sich dazu beispielsweise eine verbesserte Beschilderung, das Aufbringen von Fahrbahnmarkierungen und ggf. bauliche Maßnahmen (Fahrradnadeln, Blumenkübel, Poller) an.

2.         im Zusammenhang mit der Neugestaltung und ggf. in ihrer Lage veränderten Stadtbahnhaltestelle Subbelratherstraße/Ehrenfeldgürtel das Abbiegen auf den Gürtel in südliche Richtung perspektivisch vereinfacht, d. h. die erforderliche „Umwegfahrt“ verkürzt werden kann.

3.         durch verstärkte Überwachung auf die Verkehrsteilnehmer eingewirkt werden kann.

 


Abstimmungsergebnis:

Mehrheitlich gegen die Stimmen der CDU-Fraktion zugestimmt.