TOP Ö 8.1.2: Errichtung eines Kreisverkehrs an der Kreuzung Grengeler Mauspfad / Hirschgraben in Porz-Eil
hier: Anfrage der CDU-Fraktion zur Sitzung der Bezirksvertretung Porz am 29.01.2015; TOP 8.2.6

Beschluss: Kenntnis genommen

Frage:

 

1.) „Wie ist der aktuelle Sachstand?“

 

Antwort der Verwaltung:

 

Der Landesbetrieb Straßenbau NRW als Baulastträger des Grengeler Mauspfades wurde mehrfach in den vergangenen Jahren zu dem obigen Thema um Stellungnahme gebeten.

In der Prioritätenliste des Landesbetriebes sind derzeit nur Großprojekte enthalten.

Der Knoten Grengeler Mauspfad / Hirschgraben liegt in der Prioritätenliste zum Um-und Ausbau von Landesstraßen bis 3 Millionen Euro an 77. Stelle.

 

2.) „Liegen hierzu bereits Pläne des Landesbetriebs Straßen NRW vor?“

 

Antwort der Verwaltung:

 

Aufgrund der o.g. Erläuterungen kann derzeit noch keine Planung des Landesbetriebes vorliegen.

Die Verwaltung strebt aus gegebenem Anlass (Unfallhäufung) eine Verbesserung der Verkehrssicherheit am Knotens Grengeler Mauspfad / Hirschgraben an und hat in Folge dessen in 2014 digitale Planunterlagen beauftragt, um die Planung des Kreisverkehrs am Grengeler Mauspfad / Hirschgraben in eigener Regie zu übernehmen. Das Aufmaß liegt bisher nicht vor.

Vorab sind mit dem Landesbetrieb die erforderlichen Vereinbarungen abzustimmen.

 

3.) „Wann ist mit der Einrichtung des Kreisverkehrs zu rechnen?“

 

Antwort der Verwaltung:

 

Wie unter Punkt 2 erläutert kann mit der Planung erst begonnen werden, wenn die Abstimmungen mit dem Landesbetrieb durchgeführt wurden und die Finanzierung gesichert ist. Daher können noch keine genaueren Zeitangaben gemacht werden.