TOP Ö 7.3: Programmierung eines Restaurierungs- und Dokumentationsmoduls

Beschluss: ungeändert beschlossen

Beschluss:

Der Ausschuss Kunst und Kultur erkennt den Bedarf des Historischen Archivs zur Programmierung eines Restaurierungs- und Dokumentationsmoduls für das Historische Archiv einschließlich des Einlesens der bereits vorliegenden Laufzettel, anfallender Kosten für Abstimmung, Beratung, Schulung und des notwendigen Wartungs- und Pflegevertrags an.

Die voraussichtlichen Kosten betragen investiv einmalig ca. 200.000 €. Konsumtiv werden einmalige Kosten i.H.v. rund 247.000 € sowie 30.000 € jährlich anfallen.

Die anfallenden investiven Kosten wurden zum Haushaltsplan 2015 angemeldet und stehen im Teilfinanzplan 0412-Historisches Archiv zur Verfügung.

Die anfallenden konsumtiven Kosten werden aus der in 2009 aufwandswirksam gebildeten Restaurierungsrückstellung finanziert und sind in den Jahren 2015 ff. daher nicht ergebniswirksam. Die Finanzmittel zur Inanspruchnahme der Rückstellung stehen im Teilfinanzplan 0412-Historisches Archiv zur Verfügung.

Auf die Erteilung des Vergabevorbehaltes wird verzichtet.

 


Abstimmungsergebnis:

Einstimmig zugestimmt.