Nachtrag: 18.05.2015

Beschluss: ungeändert beschlossen

Die Bezirksvertretung Rodenkirchen erklärt:

Es ist nicht die Absicht der Bezirksvertretung Rodenkirchen in die Souveränität anderer Bezirksvertretungen einzugreifen, aber der Beschluss der Bezirksvertretung Porz berührt unseren Zuständigkeitsbereich. Daher sieht die Bezirksvertretung Rodenkirchen die Notwendigkeit eine Entscheidung des Verkehrsausschusses herbeizuführen.

Beschluss:

Die BV Rodenkirchen bittet die Verwaltung, den von der BV Porz am 30.04.15 unter 6.1 beschlossenen Auftrag zur Untersuchung von Einrichtungsmöglichkeiten eines Pkw-Fährbetriebs zwischen Porz und Rodenkirchen (Vorlagen-Nr. AN/1556/2014) vor Aufnahme entsprechender Aktivitäten dem Verkehrsausschuss zur Beurteilung vorzulegen.


Abstimmungsergebnis:
Einstimmig zugestimmt.