TOP Ö 7.5: Sanierung Overstolzensaal im Museum für Angewandte Kunst
hier: Baubeschluss

Beschluss:

Der Ausschuss Kunst und Kultur beschließt die Sanierung des Overstolzensaals im Museum für Angewandte Kunst auf Basis der vorliegenden Kostenberechnung mit einem Gesamtvolumen von 600.000 € und beauftragt die Verwaltung mit der Durchführung der Maßnahme.

 

Die Kosten teilen sich zum einen auf in investive Maßnahmen in Höhe von 490.000 €, zum anderen in konsumtive Anteile in Höhe von 110.000 €. Hierfür wurde im Haushaltsjahr 2012 eine entsprechende Instandhaltungsrückstellung in Höhe der eingeplanten konsumtiven Mittel gebildet.

 

Die für die Maßnahme Sanierung Overstolzensaal benötigten investiven Mittel in Höhe von 490.000 € stehen im Haushaltsjahr 2015 im Teilfinanzplan 0405 – Museum für Angewandte Kunst in der Teilplanzeile 8 – Auszahlungen für Baumaßnahmen in Höhe von 212.000 € und in der Teilplanzeile 9 – Auszahlungen für den Erwerb von beweglichem Anlagevermögen in Höhe von 278.000. € bei der Finanzstelle 4514-0405-0-0400 Sanierung/Ausstattung Overstolzensaal bereit.

 


Abstimmungsergebnis:

Mehrheitlich –bei Enthaltung der Fraktion Bündnis 90/Die Grünen- zugestimmt.