Tagesordnungspunkt

TOP 7.5: Stolperfallen am Ottoplatz, Antrag CDU

BezeichnungInhalt
Sitzung:27.08.2015   BV1/0009/2015 
Zusatz: (aus vorheriger Sitzung)
Vorlage:  AN/0913/2015 

Beschluss, geändert:

Die Verwaltung wird gebeten, folgende Maßnahmen zur Behebung von Stolperfallen einzuleiten.

 

1. Auftragung von Kontraststeinen oder Kontraststreifen auf dem Weg zur Fußgängerampel in Höhe der Stufe und auf dem Weg zur Kreuzungsampel in Höhe der dortigen Stufe. Dabei soll dies der Leuchtdichte Kontrast entsprechen.

 

2. Anbringung von Kontraststreifen an den Stufenkanten der Treppe zum Bahnhof jeweils links und rechts des Treppengeländes. Auch dies soll der Leuchtdichte Kontrast entsprechen.

 

3. Ersatzlose Entfernung der Halteverbotsschilder links des Bahnhofeingangs, um ein Parken in diesem Bereich komplett zu vermeiden.

 

 


Abstimmungsergebnis:

Einstimmig zugestimmt.