TOP Ö 4.2: Erweiterung der P+R-Anlage in Weiden West
hier: Grundsatz- und Bedarfsfeststellungsbeschluss

Beschluss: geändert beschlossen

Geänderter Beschluss (entsprechend der Beschlussfassung der BV Lindenthal):

Der Verkehrsausschuss beauftragt die Verwaltung, vorbehaltlich gesicherter Finanzierung, mit der Erweiterung der P+R-Anlage in Weiden West um ca. 570 Stellplätze. Dafür soll auf der bereits heute genutzten Parkfläche eine Parkpalette errichtet werden. Die Verwaltung wird beauftragt, die weiteren vorbereitenden Schritte für eine Realisierung der Maßnahme einzuleiten, die Finanzierung inklusive Fördermöglichkeiten zu prüfen und mit dem Zuwendungsgeber abzustimmen, entsprechende Mittel in den Haushalt einzustellen, einen Zeit-Maßnahmenplan zu erstellen und einen Planungsbeschluss vorzubereiten.

 

Weiterhin wird die Verwaltung beauftragt, die vorbereitenden Schritte für eine Realisierung der folgenden ÖPNV-Maßnahmen einzuleiten, die Finanzierung inklusive Fördermöglichkeiten zu prüfen und mit potentiellen Nahverkehrsträgern/ Zuwendungsgebern abzustimmen, entsprechende Mittel in den Haushalt einzustellen, einen Zeit-Maßnahmenplan zu erstellen und einen Planungsbeschluss vorzubereiten:

·      Direkte Busanbindung von Glessen/Brauweiler nach Köln Weiden/West.

·      Nachtbus ab Köln-Weiden Zentrum und S-Bahn Lövenich nach Widdersdorf in einem 1. Schritt und weiter nach Brauweiler in einem 2. Schritt

·      Verbesserte Busanbindung von Frechen Gewerbegebiet Europapark/Marsdorf nach Weiden-West.

·      Die Stadtbahnverlängerung von Weiden-West nach Widdersdorf.

Zudem werden Verwaltung und Rat der Stadt Köln gebeten, sich in allen zuständigen Gremien für eine zügige Realisierung der Erft-S-Bahn von Köln nach Bedburg einzusetzen.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 


Abstimmungsergebnis: Einstimmig zugestimmt