TOP Ö 8.1.7: Fußgängerquerung an der Gesamtschule Rodenkirchen, Gemeinsamer Antrag aller Fraktionen

Beschluss: ungeändert beschlossen

Beschluss:

Die Bezirksvertretung Rodenkirchen fasst folgenden Beschluss:

Die Verwaltung wird gebeten, in Zusammenarbeit mit den beteiligten Interessengruppen, d.h. Schulleitung, Schülervertretung, Schulpflegschaft, Polizei, ggf. Vertrauenslehrer, Lösungsvorschläge zu erarbeiten, wie das o.g. Problem beseitigt werden kann. Ferner wird die Verwaltung gebeten, die Bezirksvertretung von den Ergebnissen zeitnah in Kenntnis zu setzen.


Abstimmungsergebnis:
Einstimmig zugestimmt.