TOP Ö 8.1.2: Verkehrskonzept für den Stadtbezirk Nippes: Verkehrskonzept Nippes 20
- Antrag der SPD-Fraktion -

Beschluss: ungeändert beschlossen

Beschluss:

1.    Die Verwaltung wird gebeten, für den Stadtbezirk Nippes ein Verkehrskonzept zu entwickeln, das der politischen Entwicklung Kölns und damit den geänderten Bedingungen für den Stadtbezirk Nippes auf der Straße, der Schiene und in der Luft Rechnung trägt.

 

2.    Dabei soll insbesondere dargestellt werden, wie die Stadtteile Niehl und Mauenheim, die Friedrich-Karl-Straße in Weidenpesch und Niehl, sowie die Boltensternstraße in Riehl verkehrlich mindestens in dem Maß entlastet werden, wie dies im Verkehrskonzept 2010 prognostiziert wurde.

 

3.    Ebenso sollen die Auswirkungen für Niehl durch die zukünftige Entwicklung des Niehler Hafens dargestellt werden und wie einer eventuellen Zunahme des LKW Verkehrs zu begegnen ist.

 

4.    In Bezug zu diesen Entwicklungen sollen die aktuellen und zukünftigen Immissionen von Luft, Schall, Feinstaub und allen Faktoren, die die Menschen des Stadtbezirks gesundheitlich belasten können dargestellt und verglichen werden  und bei der Erstellung dieses Verkehrskonzeptes Berücksichtigung finden. Nicht nur den Bedürfnissen von Industrie, ÖPNV und Individualverkehr ist Rechnung zu tragen, sondern die unterschiedlichen Belastungen der Menschen im Stadtbezirk müssen in dieses Konzept einfließen, innerhalb des Stadtbezirks verglichen werden und ebenso mit anderen gegenüber gestellt werden.

 

5.    Der Bezirksvertretung Nippes ist regelmäßig ein Sachstandsbericht vorzulegen.


Abstimmungsergebnis:

Bei Enthaltung der Grünen, ALFA und Pro Köln einstimmig beschlossen.