TOP Ö 8.1.6: Verbesserung der Verkehrssicherheit in Köln-Widdersdorf
(Antrag der Fraktion Bündnis 90/Die Grünen)

Beschluss: ungeändert beschlossen

Beschluss:

Die Bezirksvertretung Lindenthal fordert die Verwaltung auf, die Verkehrssituation im kinderreichen Köln-Widdersdorf für Fußgänger und Radfahrer durch folgende Maßnahmen zu verbessern:

  1. Zebrastreifen und/oder Querungshilfen auf der Straße „Unter Linden“ zwischen „Hauptstraße“ und dem Bogen Höhe „Palmenhof“.
  2. Beachtung der Verkehrssicherungspflicht der Stadt Köln durch sofortige Einführung der Temporeduzierungen auf Tempo 30 auf der „Adrian-Meller-Straße“ (zwischen „Hauptstraße“ und „Unter Linden“). Diese Temporeduzierung ist von der Bezirksvertretung bereits im Oktober 2015 beschlossen worden.
  3. Aufstellung von Warnhinweisen auf der Straße „Im Kamp“ vor der Grundschule, der Sporthalle und der KITA und Anlage einer Querungshilfe/eines Zebrastreifens auf Höhe der Sporthalle (Hausnummer 30) und der Grundschule.

 


Abstimmungsergebnis:

Einstimmig zugestimmt.