TOP Ö 6.20.2: Änderungsantrag zu TOP 6.20 "Sondersitzung Verkehr im Porzer Süden" der Fraktionen CDU und Grüne, sowie von Frau Bastian (FDP)

Nachtrag: 19.04.2016

Beschluss: geändert beschlossen

Beschluss:

Die Bezirksvertretung Porz beauftragt die Verwaltung, den Sachstand zur Verkehrsplanung Straße, Radwege und ÖPNV in Porz zur Entlastung der Ortsteile Porz, Zündorf, Langel, Elsdorf, Wahn und Wahnheide der Bezirksvertretung Porz bis spätestens Ende September 2016 in einer Sondersitzung zu erläutern.

 

In dieser sind sowohl die bereits erfolgten Maßnahmenschritte der Stadtverwaltung als auch  die perspektivischen Planungen für diese Stadtteile darzustellen.

Hierbei sind die möglichen geplanten und evtl. notwendigen und erfolgten Kooperationen mit den Städten Niederkassel und Troisdorf darzustellen auch im Hinblick auf die erfolgten Anregungen diese Städte zum Nahverkehrsentwicklungsplan 2017 und der geplanten Brücke.

Es sind die bisher gefassten Beschlüsse der Bezirksvertretung sowohl zu den Themen Verkehr und ÖPNV wie zu den neu geplanten Bebauungen in Wahn, Zündorf und Langel zu berücksichtigen.

Vor dieser Sondersitzung ist ein Fachgespräch mit der BV durchzuführen, in dem diese Themen detaillierter vorgestellt und diskutiert werden können.

 

Der Änderungsantrag zu diesem Tagesordnungspunkt der CDU wird in die entsprechende Sondersitzung geschoben

 


Abstimmungsergebnis:

Einstimmig beschlossen.

Die SPD – Fraktion und Herr Eberle (Linke) nehmen an der Abstimmung nicht teil.