Nachtrag: 14.06.2016

Beschluss: ungeändert beschlossen

Beschluss:

Die Verwaltung wird beauftragt, die Zuwegung zur Großsporthalle Wahn über den von der Nachtigallenstraße abzweigenden Weg entlang des Kunstrasensportplatzes verkehrssicher zu gestalten, indem folgende Maßnahmen zeitnah, spätestens jedoch bis 31. Oktober 2016 umgesetzt werden:

 

  1. Optimierung der Ausleuchtung durch das Anbringen von Halogenflutern an den bestehenden Masten, die sich innerhalb der Außensportanlage befinden.
  2. Aufnahme der gesamten Zuwegung in die Straßenreinigungssatzung, sodass auch der Winterdienst gesichert ist.

 

Die erforderlichen Mittel sind freizugeben, da es sich um Maßnahmen im Rahmen der städtischen Verkehrssicherungspflicht handelt. 

 

Des Weiteren soll vom Parkplatz des Schulzentrums der Weg zur Großsporthalle eindeutig ausgeschildert werden. Diesbezüglich ist Rücksprache mit dem Sportamt zu nehmen. 

 

Die Bezirksvertretung ist über die Umsetzung der Maßnahmen in Kenntnis zu setzen.

Mit freundlichen Grüßen

 


Abstimmungsergebnis:

Einstimmig beschlossen.