Beschluss: Kenntnis genommen

Die FDP-Fraktion in der Bezirksvertretung Porz bittet um die Beantwortung folgender Fragen:

 

Frage 1:

“Ist es möglich, nach Absprache mit den Firmen JCB und CAT u.a. wegen des Befahrens und Ausschwenken der Schwerlasttransporter, den langen Zebrastreifen mit einer Querungshilfe (-insel) zu unterteilen.“

 

Frage 2:

„Wenn nein, welche Lösung schlägt das Amt für Straßen- und Verkehrstechnik der Stadt Köln vor, damit Fußgänger die Waldstraße mit einem sicheren Gefühl queren können.“

 

 

Stellungnahme der Verwaltung:

 

Die Verwaltung wird den Vorschlag prüfen und setzt sich mit den genannten Firmen in Verbindung.