Beschluss: ungeändert beschlossen

Beschluss:

Die Bezirksvertretung Porz beauftragt die Verwaltung, den Leinpfad von Porz-Zündorf bis Porz-Westhoven zu ertüchtigen. Dabei sind folgende Punkte zu beachten:

·                           Die Bereiche, die trotz der bestehenden Beschlusslage bisher noch nicht neu instand gesetzt worden sind, sind bereits vorab nachzuholen. Hier sind besonders zu nennen die Strecken von Zündorf nach Porz und das Porzer Rheinufer.

·                           Nach Möglichkeit soll der Leinpfad auf der kompletten Länge um etwa einen Meter auf mindestens 4 m verbreitert werden.

·                           In Porz ist zu untersuchen, ob der Radverkehr über das Friedrich-Ebert-Ufer geführt werden kann, um das Rheinufer vom Durchgangsverkehr zu entlasten und dort die mögliche Ansiedlung von Außengastronomie zu unterstützen.

·                           Im Bereich der Zündorfer Groov soll darauf geachtet werden, dass der Radverkehr um den Zündorfer Markt herumgeführt wird, wie es die heutige Beschilderung zum Teil bereits vorsieht. Hierzu wird erinnert an den einstimmigen Beschluss der Bezirksvertretung Porz am 11.12.2012, TOP 6.1.1.

·                           Eine durchgängige Beschilderung soll sicherstellen, dass Radfahrerinnen und Radfahrer der gewünschten Route folgen. Dazu sind Knotenpunkte deutlich zu kennzeichnen und sichtbar zu machen. Der Knotenpunkt 45 ist dazu beispielsweise umzusetzen, die Beschilderung ist anzupassen.

 


Abstimmungsergebnis:

Einstimmig beschlossen.