Tagesordnungspunkt

TOP 6.2.2: Aktualisierte Honorarordnung der Volkshochschule Köln

BezeichnungInhalt
Nachtrag:28.06.2016 
Sitzung:28.06.2016   Rat/0023/2016 
Beschluss:ungeändert beschlossen
Vorlage:  1755/2016 

Beschlüsse:

 

I. Beschluss gemäß Änderungsantrag der Fraktion Die Linke.:

 

1.    Der Rat beschließt eine Anhebung der Honorare für die Dozenten und Dozentinnen der Deutsch- und Integrationskurse auf 30 Euro die Stunde.

In der mit der Beschlussvorlage 1755/2016 vorgelegten aktualisierten Honorarordnung wird deshalb der Punkt IIIb neu formuliert:

"(b) Für Veranstaltungen wie Deutsch- und Integrationskurse, Alphabetisierungskurse und berufsbezogene Deutschkurse, die eine besondere Qualifikation, Vor- und Nachbereitung sowie hohe interkulturelle Kompetenz erfordern, auf Prüfungen vorbereiten und den Aufenthaltsstatus der Teilnehmer und Teilnehmerinnen beeinflussen, 30,- die UStd.

Das gleiche Honorar gilt für weitere Veranstaltungen, die einen hohen Innovationsgrad haben bezogen auf Inhalte, Methodik und Didaktik."

(Der folgende Abschnitt "Auftragsschulungen" bleibt bestehen.)

2.    Die Honorare für allgemeine Deutschkurse werden regelmäßig den von BAMF bzw. von der Agentur für Arbeit vorgegebenen Mindesthonoraren angeglichen.

 

 

Abstimmungsergebnis:

 

Mehrheitlich gegen die Stimmen der Fraktion Die Linke., der AfD-Fraktion und der Gruppe Piraten sowie bei Stimmenthaltung der SPD-Fraktion und der Gruppe Deine Freunde abgelehnt.

 

 

 

II. Beschluss gemäß Verwaltungsvorlage:

 

Der Rat beschließt die aktualisierte Honorarordnung für die Volkshochschule Köln in der als Anlage 1 dieser Vorlage beigefügten Fassung und zugleich die damit verbundene Anhebung der Honorare für die Dozentinnen und Dozenten der VHS.

 

Die entsprechenden Aufwendungen und Erträge werden im Haushaltsplan 2016/2017 haushaltsneutral veranschlagt.

 

 

Abstimmungsergebnis:

 

Einstimmig zugestimmt.