Tagesordnungspunkt

TOP 12.33: Angekündigte Schließung von 3 Zweigstellen der SparkasseKölnBonn im Stadtbezirk Köln-Rodenkirchen

BezeichnungInhalt
Nachtrag:12.09.2016 
Sitzung:19.09.2016   FA/0019/2016 
Beschluss:ungeändert beschlossen
Vorlage:  2812/2016 

Beschluss:

Der Finanzausschuss empfiehlt dem Rat wie folgt zu beschließen:

 

Der Rat nimmt den gefassten Beschluss der Bezirksvertretung Rodenkirchen vom 04.07.2016:

8.1.1 –

„Vor dem Hintergrund des städtischen Antrags zum EU-Förderprogramm „Starke Quartiere-Starke Menschen“ und des Sozialraumprogramms „Lebenswerte Veedel“ wird der Rat der Stadt Köln gebeten, den Verwaltungsrat der Sparkasse zu bitten, dass die Zweigstelle in Köln-Meschenich angesichts des sozialen Umfeldes sowie der peripheren Stadt- und Verkehrslage innerhalb des Stadtbezirks K-Rodenkirchen erhalten bleibt.

An allen, etwaigen Schließungsstandorten sollen neben den zugesagten Geldautomaten auch Kontoauszugsdrucker zur Verfügung gestellt werden.“

 

zur Kenntnis und beschließt, diesen nicht umzusetzen.

 

 

Alternative:

 

Der Rat der Stadt Köln beschließt, den Mitgliedern im Verwaltungsrat der Sparkasse KölnBonn zu empfehlen, im Verwaltungsrat einen Beschluss herbeizuführen, wonach

-       die Zweigstelle Köln-Meschenich im Stadtbezirk Köln Rodenkirchen nicht geschlossen werden soll

-       und an allen, etwaigen Schließungsstandorten neben den zugesagten Geldautomaten auch Kontoauszugsdrucker zur Verfügung zu stellen sind.

 

 

 

 


Abstimmungsergebnis zum Alternativvorschlag:

mehrheitlich - gegen Stimmen der Fraktionen von FDP und Die Linke - abgelehnt.

 

Abstimmungsergebnis:

mehrheitlich - gegen Stimme der FDP-Fraktion - zugestimmt.