Tagesordnungspunkt

TOP : Änderungsantrag der CDU-Fraktion, der Fraktion Bündnis 90/Die Grünen und der FDP-Fraktion

BezeichnungInhalt
Nachtrag:20.12.2016 
Sitzung:20.12.2016   Rat/0026/2016 
Zusatz: (zugesetzt)
Beschluss:geändert beschlossen
Vorlage:  AN/2147/2016 

Beschluss gemäß erweitertem Änderungsantrag der CDU-Fraktion, der Fraktion Bündnis 90/Die Grünen und der FDP-Fraktion:

 

1.      Der Rat beschließt, die langfristige Fortsetzung des Kunstrasenplatzprogramms als eine Teilaufgabe der Sportentwicklungsplanung zu beauftragen. Dabei sind drei Komponenten zu betrachten und zu gewichten:

- Neubau von städtischen Kunstrasenplätzen

- Notwendige Sanierungen vorhandener Kunstrasenplätze

- Bauvorhaben von Vereinen in Eigenregie

 

2.    Bis die Sportentwicklungsplanung vorliegt, wird das bestehende Kunstrasenprogramm im Rahmen des geltenden Haushaltsplans fortgeschrieben (vgl. auch Mitteilung 2863/2016 „Sachstand Kunstrasenplätze“ vom 08.09.2016). Die Verwaltung wird beauftragt, dem Sportausschuss dafür eine Liste von 6 Plätzen für 2 Jahre vorzuschlagen. Die Kriterien für diese Fortschreibung definiert der Sportausschuss.

 

3.     Die Verwaltung wird gebeten zu prüfen und darzustellen, unter welchen finanziellen wie personellen Voraussetzungen eine Ausweitung und Beschleunigung des derzeitigen Umfangs des Kunstrasenplatzprogramms erreicht werden kann.


Abstimmungsergebnis:

 

Mehrheitlich gegen die Stimmen der Gruppe GUT zugestimmt.

__________

Anmerkung:

Der Änderungsantrag wurde um den 3. Absatz Satz 1 des Antrages der SPD-Fraktion erweitert.