Tagesordnungspunkt

TOP 6.1: Drogenkonsum und Aufenthalt im öffentlichen Raum um den Neumarkt/Josef-Haubrich-Hof

BezeichnungInhalt
Nachtrag:12.01.2017 
Sitzung:24.01.2017   GA/0020/2017 
Beschluss:Kenntnis genommen
Vorlage:  4340/2016 
DokumenttypBezeichnungAktionen
Dokument anzeigen: Mitteilung Ausschuss Dateigrösse: 130 KB Mitteilung Ausschuss 130 KB

Der Ausschussvorsitzenden, RM Herr Dr. Unna, dankt der Verwaltung für die „präventive Mitteilung“ und fragt nach dem aktuellen Sachstand. Herr Beigeordneter Dr. Rau teilt mit, dass er aufgrund des hohen Handlungsdrucks selber mit Maklern spreche. Morgen, am 25.01.2017 finde ein vielversprechender Termin statt. Weiterhin werde geprüft, ob auch eine Ausweitung der Möglichkeiten am Hauptbahnhof in Betracht komme.

 

SB Frau Röhrig erinnert an das zugesagte Gesamtkonzept.

RM Herr Paetzold fragt nach einem Bericht über die Situation in Kalk und in Mülheim.

Herr Beigeordneter Dr. Rau erläutert, dass bezüglich des Konzeptes ein Erstaufschlag erfolgt sei und Gespräche mit den Trägern der Suchthilfe in Köln über ein Rahmenkonzept, aber nicht zu speziellen Standorten oder Stadtteilen liefen.

 

RM Herr Dr. Strahl fragt im Zusammenhang mit der aufgrund der Drogenproblematik geschlossenen Toilette in der Krebsgasse nach der Umsetzung des beschlossenen Toilettenkonzeptes und ob eventuell Standorte wg. dieser Problematik nicht umgesetzt worden seien.
Herr Stadtdirektor Dr. Keller sagt eine schriftliche Beantwortung zu.

 

SB Herr Witzmann fragt an, ob es als Zwischenlösung die Möglichkeit gäbe, einen Spritzentausch „alt“ gegen „neu“ einzurichten.
Die Leiterin des Gesundheitsamtes, Frau Dr. Bunte, teilt mit, dass diese Möglichkeit bei mehreren Trägern an verschiedenen Stellen im Stadtgebiet bereits bestehe.