TOP Ö 10.5: Inklusionsvereinbarung ersetzt die bestehende Integrationsvereinbarung

Nachtrag: 19.01.2017

Beschluss: zurückgestellt

Der Ausschussvorsitzende RM Herr Paetzold bittet darum, die Vorlage zur nächsten Sitzung mit einer Synopse zwischen Inklusionsvereinbarung und Integrationsvereinbarung erneut vorzulegen.

 

SB Herr Ladenberger würde sich eine Vorstellung des Themas im Ausschuss wünschen.

SE Frau Lerchner würde sich eine Erhöhung des Zielwertes von 7 % wünschen. Sie hätte auch eine Aufnahme des Themas Aufträge an Werkstätten für behinderte Menschen begrüßt, um dieses Thema in der Verwaltung aktiv zu halten.

SB Frau Schmerbach fragt nach dem Sachstand der Inklusion bei der Stadt Köln auch in Bezug auf die Ausbildungskräfte.