Tagesordnungspunkt

TOP 8.6: Verbesserung der Situation in der Hüttenstraße
Antrag der Fraktion Bündnis 90/Die Grünen vom 16.02.2017

BezeichnungInhalt
Sitzung:20.03.2017   BV4/0026/2017 
Beschluss:ungeändert beschlossen
Vorlage:  AN/0276/2017 
DokumenttypBezeichnungAktionen
Dokument anzeigen: Antrag nach § 3 (Grüne BV4) Dateigrösse: 213 KB Antrag nach § 3 (Grüne BV4) 213 KB

Beschluss:

Die Verwaltung soll darauf hinwirken, dass umgehend die in der Sitzung der AG Hüttenstraße am 9.11.2017 getroffenen Vereinbarungen umgesetzt werden:

1.)   Das Amt 66 soll wie angekündigt der BV die Planungen zur Öffnung der Einbahnstraße für den Radverkehr vorlegen.

2.)   Der südliche Gehweg soll vor den Bögen 1 bis 7 (direkt an der Subbelrather Str. beginnend Richtung Westen bis mindestens Ottostraße) so hergestellt werden, dass er benutzt werden kann (mit Radwegeführung [Punkt 1] abzustimmen).

3.)   Das Parken im Halteverbot soll zukünftig geahndet werden.

4.)   Die Verwaltung soll die Bahnbögen Köln GmbH auffordern, ihre Zusage, weitere Bögen in Richtung Westen mit Werbetafeln zu versehen, sofort einzulösen.

 

Außerdem soll der Bezirksbürgermeister, wie in der Sitzung vereinbart, zeitnah zu einem erneuten Treffen einladen.


Abstimmungsergebnis:

Einstimmig zugestimmt.