TOP Ö 8.1.11: Verschiebung der Fahrbahnsanierung in der Leyboldstraße - V E R F R I S T E T -

Nachtrag: 20.03.2017

Beschluss: endgültig abgelehnt

Beschluss:

 

Die Bezirksvertretung Rodenkirchen fasst folgenden Beschluss:

 

Die Bezirksvertretung Rodenkirchen bittet die Verwaltung, die geplante Fahrbahnsanierung in der südlichen Leyboldstraße (in Höhe ehem. Polnische Botschaft) erst dann durchzuführen, wenn der Verkehrsversuch Bayenthal/ Marienburg ausgewertet wurde und ein Beschluss darüber gefasst wurde, welche der neuen Verkehrsregelungen fortgeführt, verändert oder aufgegeben werden.

Bei der Durchführung der Baumaßnahme hat die Verwaltung darauf zu achten, dass eine Umleitung eingerichtet wird.


Abstimmungsergebnis:

Mehrheitlich mit 4 Stimmen der SPD Fraktion, 4 Stimmen der Fraktion Die Grünen, 2 Stimmen der FDP Fraktion, der Stimme von Herr Bronisz bei Enthaltung von Herrn Ilg gegen 5 Stimmen der CDU Fraktion abgelehnt.