Tagesordnungspunkt

TOP 6.11: Gemeinsamer Antrag der Fraktionen CDU, Grüne und von Frau Bastian (FDP): Sachvortrag über das Naherholungsgebiet Westhovener Aue

BezeichnungInhalt
Sitzung:16.05.2017   BV7/0027/2017 
Beschluss:geändert beschlossen
Vorlage:  AN/0711/2017 

Die Bezirksvertretung Porz beauftragt die Verwaltung, zur Sitzung der Bezirksvertretung Porz am 26.09.2017 einen Sachvortrag über das Naherholungsgebiet Westhovener Aue u.a.  zu den Themen Belastungen durch die ehem. militärische Nutzung, Altlastensanierung, weitere Entwicklungsmöglichkeiten zu geben.

 

Ergänzung aus dem SPD-Änderungsantrag:

 

Die Bezirksvertretung Porz beauftragt die Verwaltung, die weitere Entwicklung des Naherholungsgebiets Westhovener Aue mit den Zielen Schutz, Erhalt und Attraktivierung des Landschaftsschutzgebietes mit den folgenden Maßnahmen voranzutreiben:

? Zehn neue Bänke und Papierkörbe (vor allem in Teichnähe) mit Hundekottütenspendern, letztere v.a. am Aufgang der Aue am Ende der Obergasse sowie am See bei den Sitzbänken

? Pkw-Verkehr durch konsequente bauliche Maßnahmen wie Schranken, abschließbare Poller wirkungsvoll unterbinden (Höhe Wiesenhaus, Seitenzugänge von Porzer Ringstr.)

? Umstellung der Beleuchtung in Lampenmasten auf LED-Leuchtmittel (wie auf zuletzt umgerüsteten Abschnitt)

? notwendige Entsiegelungs- und Grünpflegemaßnahmen

? Ergänzung Papierkörbe am Wetterpilz

? Beschmierte Infotafeln reinigen, besonders am Eingang zum Leinpfad

? Weg in der Aue entlang des Friedhofs Westhoven ausbessern

 

Die Finanzierung ist ggf. über die Mittel für die Stadtverschönerung sicherzustellen.

 

 


Abstimmungsergebnis:

Einstimmig beschlossen.