Tagesordnungspunkt

TOP 5.1.5: Verbesserung der Grün- und Sportanlage Hansaplatz, Antrag Grüne

BezeichnungInhalt
Sitzung:29.06.2017   BV1/0025/2017 
Beschluss:ungeändert beschlossen
Vorlage:  AN/0594/2017 
DokumenttypBezeichnungAktionen
Dokument anzeigen: Antrag nach § 3 (Grüne BV1) Dateigrösse: 184 KB Antrag nach § 3 (Grüne BV1) 184 KB

Beschluss:

Die Bezirksvertretung Innenstadt beauftragt die Verwaltung, die folgenden Maßnahmen zur Verbesserung der Aufenthaltsqualität auf dem Hansaplatz in Absprache mit der Initiative "Stadtoasen" umzusetzen:

 

1.      Um die Sackgassensituation der tiefer liegenden Ebene der Sportanlage aufzulösen, wird ein nördlicher Zugang angelegt.

2.      Die Ausstattung der Sportanlage und die Möblierung des Parks muss erneuert werden bzw. hinsichtlich des Sitzmobiliars bedarfsgerecht ergänzt werden. Die Mauereinfassungen sind zu erneuern.

3.      Statt eines jährlichen Kahlschlags an der Stadtmauer soll es durch regelmäßigere Pflegemaßnahmen einen dauerhaft niedrig zu haltenden Bewuchs geben.

4.      Die Nutzung der gepachteten Fläche soll überprüft werden; dies vor allem hinsichtlich der Frage, ob tatsächlich nur die gepachtete Fläche genutzt wird und ob sowohl die Zaunanlage als auch die Zelte zulässig sind. Das mittägliche Parken von PKW im Park muss nachhaltig unterbunden werden.

5.      Es ist zu prüfen, ob es eine Lichtinszenierung der Denkmäler (mittelalterliche Stadtmauer und Trauernde) sinnvoll und hinsichtlich der Finanzierung durchführbar ist.

6.      Durch das Nachpflanzen von zwei Flügelnussbäumen ist der des historische Baumbestand wiederherzustellen.

7.      Es ist zu prüfen, ob die Finanzierung dieser Maßnahmen durch nicht abgerufene Stadtverschönerungsmittel der letzten Jahre sichergestellt werden kann.


Abstimmungsergebnis:

Mehrheitlich zugestimmt, gegen SPD, bei Enthaltung von FDP.